Über mich

Bettina Richarz-Weninger

Individueller Unterricht
bei Lernschwierigkeiten

Lehrerin aus Berufung

 

Als Lehrerin ist es meine Aufgabe, Menschen, ob jung oder alt, beim Lernen zu begleiten. Es ist mir ein besonderes Anliegen, Kindern und Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten zu helfen und sie so zu unterstützen, dass sie ihre eigenen Stärken erkennen und ihre vielfältigen Talente auf ihrem späteren Lebensweg uneingeschränkt ausleben können. Die Kinder dürfen erfahren, dass Lernen Freude machen kann!

Durch meine langjährige Tätigkeit als Lehrerin an verschiedenen Schulformen (Realschule, Gymnasium) in Deutschland und Österreich (OMS, Wien) wurde mir deutlich vor Augen geführt, dass die pädagogischen Handlungsräume eines Lehrers, in denen individuelles Helfen, Unterstützen und Fördern möglich ist, oftmals sehr begrenzt sind.

Angeregt durch eigene, sehr herausfordernde schulische Erfahrungen mit legasthenen Kindern und zahlreichen Konflikten mit dem Schulsystem habe ich mich entschieden, mich durch zusätzliche Ausbildungen weiterzubilden, meinen pädagogischen Horizont zu erweitern und einen anderen, eigenen Weg zu gehen, um meiner Berufung zu folgen.

Wer verbirgt sich hinter dieser Berufung?

Mein Name ist Bettina Richarz-Weninger. Ich wurde am
12. September 1971 in Deutschland geboren. Die Liebe zu meinem Partner hat mich nach Österreich gebracht. Seit 2011 lebe ich nun mit meinem Mann und Sohn (*2013) in Götzendorf an der Leitha.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie, mit Freunden und natürlich mit unserem Hund. Ich habe ein großes Herz für Tiere und erlebe immer wieder, wie Gewinn bringend (für beide Seiten) eine Mensch-Tier-Beziehung sein kann.

Bewegung ist für mich ein wichtiger Bestandteil des Wohlfühlens. Ich bewege mich gern in der Natur, jogge im Grünen und spiele Tennis. (Aber ehrlich: am liebsten sitze ich am Strand und schaue faul auf das weite Meer hinaus.)

Ich freue mich auf ein Kennenlernen in meinem Pädagogischen Lernraum, der von fachlicher Kompetenz, einer ganzheitlichen Sichtweise auf das Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen und einer achtsamen Grundhaltung geprägt ist.

„Die Sonne der Kindheit muss die Kraft haben, ein ganzes Leben anzuhalten.“

(Indische Weisheit)

Pädagogische Grundgedanken meiner Arbeit

 

Ermutigung…

 

ist ein Wort, das der österreichische Arzt, Psychotherapeut und Begründer der Individualpsychologie Alfred Adler (1870-1937) wählte, um der Pädagogik eine Handlungsorientierung zu geben.

In seiner Psychologie geht er davon aus, dass vor allem Kinder ein Gefühl der Unzulänglichkeit haben, das sie überwinden wollen. Sie streben nach Größe und Vollkommenheit. Sie wollen – so Adler – von einer Minus-Situation in eine Plus-Situation gelangen.

Eine entmutigende Erziehung ist daher die ungünstigste Erfahrung, die ein Kind machen kann, weil seine Entwicklungskräfte erlahmen oder in unproduktive Bahnen gelenkt werden.

 

Was bedeutet Ermutigung?

 

  • Vertrauen in sich selbst gewinnen lassen
  • Optimismus einzuflößen
  • das Grundverlangen nach Bestätigung zu befriedigen
  • den unbewussten Wunsch nach Größe und Vollkommenheit zu erfüllen
  • Sinn für Gemeinschaft und Kooperation zu vermitteln

 

Somit ist die Ermutigung des Kindes der wichtigste pädagogische Impuls für die Entwicklung einer reifen Persönlichkeit, für Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit, für Hingabe und erfolgreiches Arbeiten.

„Ein Mensch, der sich geschätzt fühlt, wird immer mehr leisten, als von ihm erwartet wird.“

Meine Qualifikationen

 

  • Studium der Gegenstände Französisch, Sport und Erziehungswissenschaften an den
    Universitäten Duisburg und Essen, Deutschland.
  • Abschluss: Master of Education
  • Langjährige Lehrtätigkeit an verschiedenen Schulformen in Deutschland und Österreich (Wien).
  • Diplomierter Lerncoach
  • Diplomierte Legasthenietrainerin und Dyskalkulietrainerin
  • Brain Gym Praktikerin
  • Ausbildung in Entspannungstechniken und Mentalmethoden
  • Ständige Fort- und Weiterbildungen in pädagogischen und gesundheitsorientierten
    Themenbereichen

„Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe!“


Pipi Langstrumpf

„Die Sonne der Kindheit muss die Kraft haben, ein ganzes Leben lang anzuhalten.“

 

(Indische Weisheit)

„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."


Afrikanisches Sprichwort

„Ein guter Schulabschluss ist kein Indikator für Intelligenz, sondern von guter Anpassungsfähigkeit.“


(Dr. Gerald Hüther)

„Wenn du deinem Kind etwas 1000 Mal sagen musst und es immer noch nicht verstanden hat, dann ist es nicht das Kind, das langsam lernt.“


(Walter Barbee)

„Gib alles! Außer auf!“

 

(Pippi Langstrumpf)

 

"Der ist der beste Lehrer, der sich nach und nach überflüssig macht."

 

(George Orwell)

 

„Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.“

 

(Maria Montessori)

 

„Immer wenn dein Kind trödelt, überleg, wie oft du es schon mit: „Ich komme gleich.“ vertröstet hast!“

 

 

 

„Es ist unwichtig, ob eine Leistung groß oder klein ist … Viel wichtiger ist, dass man das, was man macht, mit ganzem Herzen tut.“

 

(Yamato Maruto)

 

„Das Leben birgt viele Umwege in sich. Die Kunst besteht darin, dabei die Landschaft zu bewundern.“

 

(Zen-Weisheit)

 

„Bewegung ist das Tor zum Lernen.“

 

(Dr. Paul Dennison)

 

„Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn ein Moskito im Zimmer ist.“

 

(Dalai Lama)

 

„Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.“

 

(Erich Kästner)

 

„Jeder ist begabt! Aber wenn du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.“

 

(Albert Einstein)

 

„Wenn die einen finden, dass man zu groß ist, und andere, dass man klein ist, so ist man vielleicht gerade richtig.“

 

(Astrid Lindgren)

 

„Stärken stärken schwächt Schwächen."

 

 

 

„Die Aufgabe des Lehrers sollte es sein, das Gelingen zu organisieren, nicht das Misslingen zu dokumentieren.“

 

 

 

Telefon

 Sie erreichen mich unter:
+43 680 33 19 186

Adresse

Neustiftgasse 1
2434 Götzendorf/Leitha

Email

office@lernperspektive.at

l

Impressum

www.lernperspektive.at